Günstig schlafen in Berlin

Der Flughafen Schöneberg in Berlin ist zwar bei Reisenden beliebt und mit zwölf Millionen Fluggästen pro Jahr auch der sechstgrößte Flughafen Deutschland, hat aber das Problem, mit 18 Kilometer Entfernung weit draußen zu liegen. Weil hier auch viele Urlaubsreisende abfliegen, die meistens aus dem Umland anreisen, hat sich das B&B Hotel etabliert, das nah am Flughafen gelegen ist und von dem aus man diesen in wenigen Minuten erreichen kann. Es hat damit auch eine gute Lage zum neuen BER-Flughafen, auch wenn dieser noch immer nicht fertiggestellt ist.

Die Zimmer hier sind modern und farbenfroh eingerichtet, zweckmäßig ausgestattet und haben den notwendigen Komfort, den man für ein oder zwei Nächte braucht. Durch die Lage bietet es sich auch als Ausgangsbasis für Ausflüge an. Wer zum Beispiel seinen Berlin-Urlaub beendet hat, aber vor dem Abflug noch das Umland erkunden will, kann das von hier aus machen – zumal die S-Bahn auch gleich in der Nähe ist. Nicht weit entfernt gibt es einen Kletterpark und sogar ein Strandbad. Praktisch ist, dass einige der 140 Zimmer Familienzimmer mit bis zu vier Betten sind. Die Zimmer haben alle eine Klimaanlage und sind schallisoliert. Wer Internet braucht, hat kostenloses WLAN, wer lieber Fernsehen will, kann gratis die Sky-Kanäle benutzen.

Wer hingegen am Flughafen Tegel abfliegt oder landet, kann sich hier das ibis Berlin Airport Tegel Hotel anschauen. Es ist hervorragend an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen, man ist in kurzer Zeit am Flughafen und mit etwa 80 Euro für Frühbucher liegt es noch in einem unteren Preisbereich. Dafür darf man dann zwar keinen Luxus erwarten, hat aber funktionale Zimmer, auch für Familien. Sogar Haustiere sind nach Voranmeldung hier erlaubt.