Daycation im Flughafenhotel

Ein neuer Trend für Kurzreisen ist die so genannte Daycation in einem Flughafenhotel. Gerade weil man hier mit Ein- und Auscheckzeiten etwas flexibler ist, kommen zunehmend auch Gäste aus der näheren Umgebung, um eine Nacht oder einen Tag in einem Luxushotel zu verbringen. Der neue Trend heißt Daycation: Man kommt morgens zum Frühstück ins Hotel, lässt sich im Spa verwöhnen, geht dann in die Flughafenshops zum Einkaufen und kommt zum Mittagessen zurück. Nach einer ausgedehnten Mittagsruhe im Kingsizebett können die Gäste dann noch eine Runde im Pool schwimmen und sich zum Kaffee und Kuchen ins hoteleigene Bistro begeben.

Am Frankfurter Flughafen kann man ein Hotelzimmer bereits für 99 Euro bekommen – und das in einem noblen Steigenberger Hotel. Ankunft ist ab sieben Uhr möglich, das Zimmer muss man bis 18 Uhr wieder verlassen haben. Immer mehr Hotels in Flughafennähe bieten deshalb auch Tagespakete an, in denen sowohl das Zimmer als auch Sonderleistungen wie Massage, Ernährungsberatung oder zwölf Stunden kostenloser Netflix-Zugang für solche, die einfach mal in einem Luxusumgebung eine Serie komplett durchschauen wollen, inbegriffen sind. Denn natürlich gibt es für die Tagestouristen auch einen Zimmerservice, der bei Bedarf auch eine Pizza oder Chips liefert.